AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen.

  1. Ein Vertrag kommt nur zustande, wenn Fair-Wohnen ihn schriftlich bestätigt. Bei Aufenthalten ohne vorherige Anmeldung und bei Vertragsverlängerungen am Ort ist bei Vertragsschluss der volle Rechnungsbetrag fällig. Sofern der Betrag nicht gezahlt wird, ist Fair-Wohnen zum sofortigen Rücktritt berechtigt
  2. Am Anreisetag kann die Wohneinheit ab 15:00 Uhr in Anspruch genommen werden. Am Abreisetag bitten wir Sie die Wohneinheiten bis 11:00 freizugeben.
  3. Fair-Wohnen vermietet eingerichtete Wohneinheiten. Der Mieter wird gebeten, Räume und Inventar pfleglich zu behandeln. Schäden, die während der Mietdauer durch verschulden des Mieters an der Mietsache entstehen, hat der Mieter zu ersetzen.
  4. Der Mietpreis sowie eventuelle Nebenkosten ergeben sich aus der jeweils gültigen Preisliste. (siehe Menüpunkt „Preise“)
  5. Bei telefonischer Buchung werden die Bedingungen zum Mietvertrag Vertragsbestandteil und eine mangelnde Vertretungsmacht des Anrufers gilt als genehmigt, wen kein schriftlicher Widerruf innerhalb einer Woche nach Zugang der Buchungsbestätigung erfolgt.
  6. Der Mieter ist nicht berechtigt, mehr Personen in die Mieteinheit aufzunehmen, als in der jeweiligen Buchungsbestätigung angegeben sind. Bei Verletzung dieser Regelung ist Fair-Wohnen berechtigt, den Mietvertrag aufzuheben und für die Dauer der vertragswidrigen Nutzung einen Zuschlag für die Überbelegung zu verlangen.
  7. Die von Fair-Wohnen bestätigte Mietzahlung muss spätestens 28 Tage vor Mietbeginn auf dem Konto von Fair-Wohnen eingegangen sein. Wird die Mietzahlung nicht geleistet, behält Fair-Wohnen sich vor, die Buchung zu stornieren. Für kurzfristige Buchungen, wo der Zeitraum von 28 Tagen nicht eingehalten werden kann, gilt, die Mietzahlung ohne Verzug zu überweisen.
  8. Bei einer Mietdauer von 1-31 Tagen wird eine Bar-Kaution in Höhe von € 50,00 erhoben. Die Kaution dient Fair-Wohnen als Sicherheit gegen Schlüsselverlust, Diebstahl und Beschädigungen am Inventar. Gibt es beim Auszug von Seiten Fair-Wohnens nichts zu beanstanden, so wird die Kaution ebenfalls in Bar und voller Höhe zurückgezahlt.
  9. Tritt der Mieter vor dem 28. Tage vor Mietbeginn vom Vertrag zurück, so entsteht für ihn eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 15% des Mietbetrages, mindestens jedoch je Mieteinheit ein Betrag von € 35,00.
  10. Bei einem Rücktritt innerhalb von 28 bis 8 Tagen vor Mietbeginn entsteht eine Bearbeitungs- und Stornogebühr in Höhe von 50%, bei Rücktritt innerhalb von 7 Tagen bis 1 Tag vor Mietbeginn in Höhe von 75% des Mietbetrages; mindestens jedoch je Mieteinheit ein Betrag von € 50,00
  11. Bei Nichtantritt der Reise ohne Fair-Wohnen davon in Kenntnis zu setzen oder Absage am Anreisetag wird eine Storno- und Bearbeitungsgebühr in Höhe von 100% berechnet.
  12. Tritt ein Mieter während des verbindlich gebuchten Aufenthaltes vom Mietverhältnis zurück, so werden keine Mietkosten von Fair-Wohnen erstattet.
  13. Fair-Wohnen hat das Recht, den konkreten Schaden gemäß § 651 i.BGB analog zu berechnen, wen eine anderweitige Vermietung nicht möglich gewesen ist.
  14. Sofern das Mietobjekt anderweitig und in vollem Zeitumfang vermietet werden konnte, ermäßigt sich die Bearbeitungs- und Stornogebühr auf 10% des Mietpreises. Der Mieter ist berechtigt nachzuweisen, dass Fair-Wohnen niedrigere Kosten entstanden sind.
  15. Setzt sich ein Mieter über das Rauchverbot in einem Nichtraucher-Apartment hinweg, so behält sich Fair-Wohnen das Recht vor Maßnahmen auf Kosten des Mieters zu ergreifen um entstandene Schäden zu beheben (z.B. Reinigung sämtlicher Gegenstände und Textilien durch eine Fremdfirma etc.). Der für Fair-Wohnen entstandene Mietausfall in Tagen der Aufbereitung des Apartments wird ebenfalls vom verschuldenen Mieter getragen.
  16. Soweit der Mieter bei dem Besuch von den Mieteinheiten Sachen verloren gehen, Sachen beschädigt oder zerstört werden, tritt eine Schadensersatzpflicht nur ein, wenn der Verlust oder die Beschädigung der Sachen von Fair-Wohnen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden ist.
  17. Mündliche Absprachen, die von diesen Bedingungen zum Mietvertrag abweichen, bedürfen der schriftlichen Bestätigung von Fair-Wohnen.
  18. Fair-Wohnen behält sich das Recht vor in besonderen Ausnahmefällen den gebuchten Apartmenttyp neu zuzuordnen. In diesen Fällen garantiert Fair-Wohnen, dass sich der alternative Apartmenttyp im selben Haus und im selben Stockwerk befindet und über die gleiche Größe und gleichwertige Ausstattung des ursprünglich gebuchten Apartments verfügt.
  19. Sollte eine dieser Bedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen davon unberührt. Die unwirksame Bestimmung gilt als durch eine solche Bestimmung ersetzt, die der unwirksamen Bestimmung in ihren wirtschaftlichen Sinngehalten in rechtlich zulässiger Weise entspricht.
  20. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Hamburg; für Rechtbeziehungen gilt Deutsches Recht

Thomas Ram / Fair-Wohnen

Preise:
Die Preise in der Preistabelle gelten in Euro (€) für die jeweils angegebene Aufenthaltsdauer bis auf Widerruf. Die Preise beinhalten die derzeit gültige Mehrwertsteuer. Für Druckfehler und Irrtümer übernimmt Fair-Wohnen keine Haftung.

Stand: 03.2007 – Änderungen vorbehalten –